3 Fragen an…Bastiaan van Rooden
2 August 2016 - Nino Müller

#3fragenan ist eine Post-Serie um Mitglieder unserer Community besser kennen zu lernen. Wir stellen drei Fragen und freuen uns auf spannende Antworten. Unsere #3fragenan Bastiaan van Rooden, Gründer von Nothing Interactive .

Wer bist du und was machst du in deiner Firma?

Ich bin Designer und Gründer der Firma Nothing, welche digitale Produkte entwickelt, die das Leben einfacher machen. Dabei wollen wir Arbeit machen, die Bedeutung hat – … aufdecken, was Menschen wirklich bewegt!

Warum glaubst du, braucht es einen Impact Hub in Bern?

Impact = Bedeutung. Und genau diese Bedeutung für Menschen ist es, die uns antreibt. Einen Impact Hub in der Hauptstadt Bern zu haben heisst für uns, dass wir als Design-Denker und -Denkerinnen an diesem Ort der Begegnung unsere Energien bündeln können: Um Bedeutsames zu schaffen.

Fast forward in einem Jahr: Was wird das Tollste / Coolste / Spannendste sein für dich im Zusammenhang mit dem Impact Hub?

Die Veränderungen in unserer Welt finden in einem atemberaubenden Tempo statt; kognitiv können wir kaum noch mithalten. Wenn wir diesen Veränderungen jedoch ‘hands-on’ begegnen, also nicht nur mit unserem Hirn, sondern hier und heute mit unseren Händen, Augen, Ohren den immer wieder neuen Anforderungen begegnen, dann sind wir für alles bereit, was auf uns zukommen wird – dies nicht nur mitzuerleben, sondern auch mitzuprägen wäre für uns das Tollste!