Lade Veranstaltungen

Circular Economy: Clean Water

 

Von einem der 100 Brunnen der Stadt Bern trinken? Kein Problem: Die meisten haben hier Trinkwasserqualität. Doch man muss nicht weit reisen, um zu wissen, dass das nicht selbstverständlich ist: Wir verdanken diesen Luxus sauberen Quellen und Aufbereitungsanlagen auf dem neuesten Stand. An diesem Circular Economy Event beleuchten wir zwei innovative Lösungen Rund ums Thema «Wasser» aus zwei ganz verschiedenen Blickwinkeln.

Agenda
17:45 Türöffnung
18:15 Welcome & Intro zu Circular Economy
18:20 Keynote und Q&A Wasser für Wasser
18:40 Keynote und Q&A Umuntu Wasserfilter
19:00 Keynote und Q&A Ara bern
19:20 Apéro & Networking

Dieser Event ist in deutscher Sprache.

Wasserversorgung im urbanen Raum

Wasserknappheit oder hygienische Mängel des Wassers treten insbesondere dort auf, wo viele Menschen auf engem Raum leben. Hier belastet der menschliche Fussabdruck die Gewässer entsprechend intensiv und die Verteilung von Wasser gestaltet sich schwierig. Urbane Räume waren also schon immer mit grossen Herausforderungen der Wasserversorgung konfrontiert. Heute leiden über die Hälfte aller Städte weltweit unter Wasserknappheit. Anhand konkreter Projekte der Luzerner Non-Profit-Organisation WASSER FÜR WASSER (WfW) in der Schweiz und Sambia diskutieren wir mit Jan Miotti über diese strukturellen Voraussetzungen und über mögliche Lösungsansätze.

Wasserfilter & Hilfsprojekte

Fabio Hüther, 23, Gründer und CEO von Umuntu, möchte sauberes Wasser für jeden Menschen auf der Welt zugänglich machen – mit Hilfe von Wasserfiltern und globalen Hilfsprojekten. Ihr Hauptprodukt ist ihr innovatives Wasserfiltersystem: Die speziell entwickelte und zum Patent angemeldete Umuntu-Membran liefert sauberes Wasser durch Filtration von über 520 Fremd- & Schadstoffen, inklusive Filterung von Mikroplastik, Glyphosat, Nitrit und Nitrat. Bis zu 30 Prozent des Gewinns nach Steuern aus dem Wasserfilter-Verkauf fliesst anschliessend in das angegliederte «Umuntu Movement», welches aktuell bereits nach 18 Monaten über zwanzig Hilfsprojekte (sauberes Wasser, Bildung, Umwelt) weltweit organisiert und koordiniert.

Vom Alkoholproblem zur sauberen Energie

Die CSL Behring am Standort im Wankdorf produziert so viel Abwasser wie 100’000 Personen – als wären sie eine kleine Stadt in der Stadt. Dabei setzen sie in ihrem Produktionsprozess eine beachtliche Menge Alkohol ein, der früher teilweise ins Abwasser gelangte. Das führte in der ara region bern ag zu «betrunkenen Bakterien»: Ihre Leistungsfähigkeit wurde stark reduziert und die Bakterien starben ab. Am runden Tisch fand man schliesslich die Lösung: Eine direkte Leitung zwischen der CSL und der ara bern. Das alkoholhaltige Abwasser fliesst seit vergangenem November direkt von der CSL in die ara bern, wo daraus im Faulturm Biogas entsteht – und die Bakterien können unbehelligt vom Alkohol weiterhin ihre Arbeit tun.

Über unser Circular Economy Transition

Unsere neue Initiative #CETransistion, in Partnerschaft mit den Schweizer Impact Hubs, Sanu Durabilitas und Unterstützung der MAVA-Stiftung, soll den Übergang zur Kreislaufwirtschaft auf lokaler und nationaler Ebene beschleunigen. Das Programm richtet sich an interessierte Einzelpersonen, Startups wie auch grössere Unternehmen.

Datum
Jun 19th
Zeit
18:15 - 21:30
Ort
Impact Hub Bern
Tickets
Preis kostenlos

weitere Events